Es wurden folgende Ergebnisse gefunden:


Workflow ESS

Workflow-ESS – Antragswesen u. Genehmigungssystem nahtlos integriert in das Arbeitszeitmanagement. Das intelligente Mitarbeiterportal im Web-Client oder lokal installiertem Desktop-Client versetzt Mitarbeiter in die Lage Fehlzeitanträge wie Urlaub, Freizeitausgleich  einfach zu beantragen, welche vom Vorgesetzten per …weiterlesen…

Workflows – Antragswesen, Genehmigungssystem

Workflows, Zeiterfassung, Personaleinsatzplanung

Intelligente Workflows von überall aus nutzbar mittels browserbasierten Web-Client oder lokalem Software Client. Ein vollständiges Mitarbeitermanagement für Zeiterfassung, Workflows, Personaleinsatzplanung, Dienstplanung, Zutrittskontrolle, Auftrags- und Projektverfolgung. Die Idee der Workflows besteht darin, die einzelnen Mitarbeiter im Unternehmen …weiterlesen…

Professionelles Projektmanagement

Als ATOSS Gold Reseller verfügen wir über ein erfahrenes Consultingteam mit Projektkompetenz seit über 21 Jahren. Spezialisierung auf Zeitwirtschaftssysteme, Zeiterfassung, Dienstplanung, Personaleinsatzplanung, Workflow ESS, Projekt- und Auftragsverfolgung, Zutrittskontrolle und Individualisierung rund um ATOSS Time Control …weiterlesen…

1st Level Support Mitarbeiter (m/w)

BEI IHNEN DREHT SICH ALLES UM PROFESSIONELLE KUNDENBERATUNG? Seit über 20 Jahren bieten wir unseren Kunden modernste Systeme für Zeitwirtschaft, Personal-einsatzplanung und Workflow ESS. Als ATOSS Gold Reseller Partner besitzen wir höchstes Know-How und setzen …weiterlesen…

Kfw – Fördergutschein für Personaleinsatzplanung, Dienstplanung, Zeiterfassung, Zutrittskontrolle

Fördergeld Gutschein für Personaleinsatzplanung, Dienstplanung, Workflows, Zeiterfassung, Zutrittskontrolle

KfW-Förderungsgutscheine können für Neuanschaffungen wie Personaleinsatzplanung, Dienstplanung, Workflow ESS, Zeiterfassung, Zutrittskontrolle genutzt werden. Anspruch auf die Förderung haben Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, die sich mehrheitlich in Privatbesitz befinden. Der Jahresumsatz darf 500 Mio. Euro nicht …weiterlesen…