Ein Plus für Mitarbeiter und Unternehmen durch Zeiterfassung

Autor: Georg Ringer, zuletzt aktualisiert am: 16.05.16 , Seite drucken
Ein Plus für Mitarbeiter und Unternehmen durch Zeiterfassung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...
zeiterfassung-mitarbeiter-unternehmen

Wenn Unternehmen vor der Einführung einer Zeiterfassung stehen, empfiehlt es sich nicht nur aus arbeitsrechtlichen Gründen sondern die Mitarbeiter von Anfang an in den Einführungsprozess einzubinden. Dann ist nicht nur die Akzeptanz größer; Arbeitnehmer sehen vielfach die Neuerung außerdem viel eher als Erleichterung ihres eigenen Arbeitsalltages und einer flexiblen Personaleinsatzplanung, wenn ihnen das neue System zur Zeiterfassung detailliert und von Experten nahe gebracht wird.

Zeiterfassung aus Sicht des Mitarbeiters

Dies gilt natürlich im besonderen Maße, wenn die Mitarbeiter die entsprechende Zeiterfassungssoftware von überall aus mittels Webclient im Rahmen ihrer Rechte selbst bedienen können sollen. Aber auch bei vollautomatisierten Zeiterfassungssystemen und Zutrittskontrollen nimmt eine Einführung und Schulung in die Funktionsweise die eventuelle Scheu vor der Technologie. Gerne können Sie dabei die Beratung von Ringer Zeiterfassungssysteme in Anspruch nehmen.

Zeiterfassung Respektiert Persönlichkeitsrechte und Datenschutzbestimmungen

Allen Mitarbeitern sollte anschließend klar sein, dass das Zeiterfassungssystem alle im Unternehmen geltenden einschlägigen Datenschutzbestimmungen und Persönlichkeitsrechte respektiert. Gibt es im Unternehmen einen Betriebsrat oder Datenschutzbeauftragten, sollte dieser je nach Ermessen so früh wie möglich über die geplante Zeiterfassung informiert werden, damit gegebenenfalls die entsprechenden Interessen oder Betriebsvereinbarung getroffen werden können. Die Verantwortlichen sollten sich in jedem Fall zu einer freiwilligen Vorlage der Aufzeichnungen zu festen Intervallen verpflichten. So zeigen sie sich hinsichtlich des Schutzes der Privatsphäre der Mitarbeiter pro-aktiv verantwortungsvoll.

Je eher die Arbeitnehmervertretung informiert wird, desto besser, da sie unter Umständen ein Mitspracherecht bei der Einführung moderner Zeiterfassung und Zutrittskontrollen möglich ist. Die Ringer Zeiterfassung unterstützt Unternehmen durch transparente Systeme und absolute Datensicherheit dabei, mit den Daten ihrer Mitarbeiter nachvollziehbar sensibel umzugehen. So können alle Beteiligten absolut sicher sein, dass jede erhobene Aufzeichnung nur von berechtigten Personen eingesehen werden kann, nur so lange gespeichert werden, wie es betriebsintern nötig ist und nur für die reine Zeiterfassung herangezogen werden.

Damit wird Mitarbeitern das sichere Gefühl gegeben, dass das Zeiterfassungssystem Ihnen aktiv zuarbeitet und für alle eine organisatorische Hilfe darstellt, von der sie langfristig profitieren können.

Mehr Infos dazu, was Zeiterfassung in Unternehmen bringt.  http://www.ringer.de

Teilen Sie diesen Beitrag auf

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

QR-Code dieser Seite:

Scan the QR Code

Mit diesem QR-Code können Sie diese Webseite direkt auf Ihrem Mobilgerät aufrufen und somit überall mitnehmen! Probieren Sie es jetzt einfach aus!

Der Autor dieses Beitrags:

Georg Ringer Georg Ringer


Verbinden Sie sich mit mir in Google Plus


Ihre Fragen zu unserem Service sind uns wichtig!

You must be logged in to post a comment.